🛑 ATTENTION LIVRES FRANÇAIS ! POUR LE MOMENT COMMANDES POSSIBLES UNIQUEMENT POUR LES ARTICLES EN STOCK 🛑
EAN:  9783351037598
Date de publication:   16-08-2019
Format:  ReliĂ©
Langue:   allemand
Hauteur:  142 mm
Largeur:  221 mm
Epaisseur:  50 mm
Poids:  730 gr
Nombre de page:  591

 Disponible chez le fournisseur

  Retour acceptĂ© sous 30 jours après date d'achat

  Livraison gratuite Ă  partir de 15 euros

"Gusel Jachina fesselt ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite." Neue ZĂĽrcher Zeitung

In der Weite der Steppe am Unterlauf der Wolga siedeln seit dem achtzehnten Jahrhundert Deutsche.1916 führt Jakob Bach in dem kleinen Dorf Gnadental ein einfaches Leben als Schulmeister, das geprägt ist von den Rhythmen der Natur. Sein Leben ändert sich schlagartig, als er sich in Klara verliebt, eine Bauerntochter vom anderen Ufer der Wolga. Doch ihre Liebe kann sich den Ereignissen nicht entziehen, die die Revolution und die Gründung der Deutschen Republik an der Wolga mit sich bringen.

Die Übersetzung wurde gefördert vom Institut for Literary Translation, Russland.

Gusel Jachina, geboren 1977 in Kasan (Tatarstan), russische Autorin und Filmemacherin tatarischer Abstammung, studierte an der Kasaner Staatlichen Pädagogischen Hochschule Germanistik und Anglistik und absolvierte die Moskauer Filmhochschule. Ihr erster Roman "Suleika öffnet die Augen" wurde in 31 Sprachen ĂĽbersetzt. Mit „Wolgakinder", bisher in 14 Sprachen ĂĽbersetzt, legt die international erfolgreiche Autorin ihren zweiten Roman vor. Gusel Jachina lebt mit ihrer Familie in Moskau.

Der neue Roman der SPIEGEL-Bestsellerautorin

    EAN: 9783351037598
    Auteur: 
    Editeur: Aufbau Verlag GmbH-Aufbau Verlag GmbH-Aufbau Verlag GmbH & Co. KG
    Traduction:  Helmut , Ettinger
    Date de publication:   16-08-2019
    Format: ReliĂ©
    Langue: allemand
    Hauteur: 142 mm
    Largeur: 221 mm
    Epaisseur: 50 mm
    Poids: 730 gr
    Stock: Produit disponible chez le fournisseur
    Nombre de page: 591
    Mots clĂ©s:   Russlanddeutsche; Wolgadeutsche; Wolga; Dorfschullehrer; Geschichte der Wolgadeutschen; BĂĽrgerkrieg; Ausreise; Hungersnot 1923; 6.1.1924; Autonome Sowjetrepublik der Wolgadeutschen; autonome Republik; Dorfkorrespondent; Gnadental; Saratow; Pokrowsk; Engels; alleinerziehender stummer Vater; Tochter; Sozialismus; Kollektivierung; Entkulakisierung; Stalinismus; Lenin; Stalin; "Deutsche Operation" des NKWD